Dr. Santino Severoni

WHO

Geschäftsführender Leiter der Abteilung Gesundheitssysteme und öffentliche Gesundheit


Dr. Santino Severoni ist Arzt, Gesundheitsökonom, Epidemiologe und ein erfahrener Systemmanager und seit 24 Jahren in hochrangigen fachlichen Beratungsfunktionen und Führungspositionen auf internationaler Ebene tätig. Er hat in Ostafrika, Zentralasien und Europa für Regierungen, multilaterale und nichtstaatliche Organisationen sowie Stiftungen gearbeitet.

Während seiner beruflichen Laufbahn hat sich Dr. Severoni der globalen Gesundheit gewidmet und dabei einen besonderen Schwerpunkt auf Reformen im Gesundheitswesen, die Stärkung von Gesundheitssystemen, Gesundheitsdiplomatie, Koordinierung und Optimierung von Hilfsmaßnahmen, die Bewältigung komplexer Notlagen sowie seit 2011 die Koordinierung der gesundheitsschutzbezogenen Aspekte der Migration beim WHO-Regionalbüro für Europa gelegt.

Seit 2013 leitet Dr. Severoni das Programm Migration und Gesundheit in der Abteilung Politikgestaltung und -steuerung für Gesundheit und Wohlbefinden beim WHO-Regionalbüro für Europa. 2018 unterstützte er den Beigeordneten Generaldirektor bei der Gründung der Sonderinitiative der WHO für Migration und leistete fachliche Beiträge zur Ausarbeitung des Globalen Paktes für Flüchtlinge und des Globalen Paktes für eine sichere, geordnete und reguläre Migration. Auf Ebene der Europäischen Region hatte er die Federführung bei der Erstellung des ersten Berichts über die Gesundheit von Flüchtlingen und Migranten in der Europäischen Region inne.

Dr. Severoni ist Verfasser zahlreicher wissenschaftlicher Artikel und Kapitel in Büchern und hat sowohl in seiner Heimat Italien als auch im Ausland eine Vielzahl von Interviews gegeben und in verschiedenen Fernseh- und Rundfunkprogrammen über die gesundheitsbezogenen Aspekte der Migration mitgewirkt.