Europäisches Zentrum für Umwelt und Gesundheit (ECEH) (Büro Bonn)

WHO/Christian Gapp

Main building of UN Campus in Bonn, Germany

Das 1991 eingerichtete ECEH fungiert als wissenschaftliches Kompetenzzentrum des WHO-Regionalbüros für Europa, das die Mitgliedstaaten ständig mit hochaktueller Evidenz zu Art und Umfang bestehender wie auch neu entstehender umweltbedingter Gesundheitsrisiken versorgt und ihnen bei der Erstellung und Umsetzung von Handlungskonzepten zur Bewältigung dieser Risiken behilflich ist.

Das ECEH ist Bestandteil des WHO-Regionalbüros für Europa. Sein Sitz ist in Bonn.

Seine Aufgabe besteht darin, konzeptionell zu beraten und internationale Leitlinien in Bereichen wie Luftgüte und Lärmbelastung auszuarbeiten, die in die Entscheidungsprozesse von Regierungen, Gesundheitsfachkräften, Bürgern und anderen Akteuren einfließen sollen.

Das ECEH unterstützt den vom Regionalbüro im Jahr 1989 eingeleiteten Prozess Umwelt und Gesundheit in Europa. Gegenwärtig befasst es ist vor allem mit der Weiterverfolgung der Ergebnisse der Fünften Ministerkonferenz Umwelt und Gesundheit, die 2010 in Parma (Italien) stattfand.

Nach der Schließung des Büros in Rom im Jahr 2011 hat das Büro in Bonn nun dank zusätzlicher Unterstützung durch die deutsche Regierung seinen Aktionsradius ausgedehnt, der inzwischen ein breites Themenspektrum aus dem Bereich Umwelt und Gesundheit umfasst.

Anschrift

Europäisches WHO-Zentrum für Umwelt und Gesundheit, Bonn
Platz der Vereinten Nationen 1
D-53113 Bonn, Bundesrepublik Deutschland
Tel.: (Zentrale): +49.228 8150 400
Fax: +49.228 81 50.440
E-Mail: info@ecehbonn.euro.who.int