Aktuelles zu dem neuartigen Corona-Virus: Dritter Fall in derselben Familie

Das Vereinigte Königreich hat der WHO einen dritten bestätigten Fall einer Infektion mit dem neuartigen Corona-Virus (NCoV) in diesem Monat gemeldet. Dieser neueste Fall trat innerhalb derselben Familie auf wie die beiden vor kurzem bestätigten Fälle. Die betroffene Person hatte sich in letzter Zeit nicht im Ausland aufgehalten. Sie erholt sich inzwischen von einer milden Atemwegserkrankung und ist in gutem Gesundheitszustand.

Auch wenn dieser neue Fall weitere Hinweise auf eine Übertragung von Mensch zu Mensch gibt, so konnte doch bisher keine anhaltende Übertragung von Mensch zu Mensch nachgewiesen werden. Mit Stand vom 16. Februar 2013 waren der WHO bisher insgesamt zwölf bestätigte Fälle menschlicher Infektion mit dem NCoV gemeldet worden, darunter fünf mit tödlichem Ausgang.

Die WHO wird die Situation auch weiterhin aufmerksam verfolgen und fordert alle Mitgliedstaaten auf, ihre Surveillance-Maßnahmen in Bezug auf Fälle von schwerer akuter respiratorischer Infektion (SARI) fortzusetzen und etwaige ungewöhnliche Muster sorgfältig zu untersuchen. Die WHO rät aufgrund dieses Ereignisses nicht zu gesonderten Untersuchungen an Grenzübergangsstellen und empfiehlt derzeit auch keine Reise- bzw. Handelsbeschränkungen.

Weitere Empfehlungen können Sie dem jüngsten Lagebericht des WHO-Hauptbüros zu den NCoV-Infektionen vom 16. Februar 2013 entnehmen.