WHO-Regionalbüro für Europa startet Online-Kurs über umsichtige Verschreibung und verantwortungsbewussten Gebrauch von Antibiotika

WHO/A. Kristensen

Testing for antimicrobial susceptibility provides vital information to clinicians and guides decisions about patient treatment.

Das WHO-Regionalbüro für Europa hat einen neu entwickelten Online-Kurs gestartet, der Klinikern die nötigen Informationen über eine angemessene und umsichtige Verschreibung von Antibiotika an die Hand geben soll. Der Zugang zu diesem kostenlosen Kurs, der den Titel „Verantwortungsbewusster Umgang mit antimikrobiellen Mitteln: ein kompetenzorientierter Ansatz“ trägt, erfolgt über die Plattform OpenWHO.

Doch obwohl der Kurs allgemein zugänglich ist, zielt er doch in besonderem Maße auf Kliniker ab, die häufig Antibiotika verschreiben. Die Entdeckung dieser lebensrettenden Medikamente gehört zu den bedeutendsten Fortschritten der Medizin im 20. Jahrhundert. Doch heute deuten die vorliegenden Daten zunehmend auf den unsachgemäßen Gebrauch antimikrobieller Mittel in allen Bereichen der Gesundheitsversorgung hin. Dieser Missbrauch trägt zur Entstehung multiresistenter Organismen bei, die die Wirksamkeit von Antibiotika gefährden.

Unter einem verantwortungsbewussten Umgang mit antimikrobiellen Mitteln werden Interventionen verstanden, die darauf abzielen, eine optimale Nutzung antibiotischer Wirkstoffe zu fördern, zu der die Wahl und Dosierung des Medikaments ebenso gehören wie Weg und Dauer seiner Verabreichung. Um die Wirksamkeit dieser lebensrettenden Medikamente zu erhalten und die antimikrobiellen Resistenzen zu stoppen, müssen alle Kliniker einen verantwortungsbewussten Umgang mit antimikrobiellen Mitteln erlernen, indem sie sie angemessen verschreiben und ihre Patienten und Kollegen über den angemessenen Gebrauch dieser immer knapper werdenden Ressource aufklären.

Untersuchung klinischer Szenarien aus dem Blickwinkel der Eindämmung antimikrobieller Resistenzen

Der neue Online-Kurs bietet einen Rahmen, bei dem jede klinische Begegnung aus der Perspektive der Bekämpfung antimikrobieller Resistenzen betrachtet wird. Er bedient sich einer Reihe von Fallbeispielen und unterstreicht, wie die Grundsätze des verantwortungsbewussten Gebrauchs antimikrobieller Mittel sich auf weit verbreitete klinische Szenarien anwenden lassen.

Der etwa achtstündige Kurs besteht aus 14 Modulen. Zunächst wird das grundlegende klinische Fachwissen vermittelt, das für einen umsichtigen Gebrauch antimikrobieller Mittel notwendig ist (Module A–E). In den verbleibenden Modulen (F–N) wird dargestellt, wie Kliniker dieses Wissen in ihrer täglichen Arbeit anwenden können. Am Ende des Kurses sollten die Teilnehmer über zentrale Kenntnisse in Bezug auf den verantwortungsbewussten Umgang mit antimikrobiellen Mitteln verfügen und in der Lage sein, diese anzuwenden. Eine Bescheinigung über die Teilnahme an dem Kurs erhält, wer mindestens 80% des Kursmaterials absolviert hat.

OpenWHO

OpenWHO ist eine interaktive webgestützte Plattform der WHO, auf der Online-Kurse für Personen angeboten werden, die sich auf die Bekämpfung von Epidemien, Pandemien und gesundheitlichen Notlagen vorbereiten oder auf diesem Gebiet bereits tätig sind. In der Plattform OpenWHO wird das Fachwissen der WHO und ihrer Partnerorganisationen näher dem Ort seiner Anwendung vermittelt, und die Informationen werden den Einsatzkräften und zuständigen Entscheidungsträgern in benutzerfreundlichen Formaten bereitgestellt.