Einigkeit über den Kausalzusammenhang zwischen dem Zika-Virus und neurologischen Störungen

Unter Wissenschaftlern herrscht inzwischen Einigkeit darüber, dass das Zika-Virus eine Ursache von Mikrozephalie und Guillain-Barré-Syndrom ist. Diese Erkenntnis stützt sich auf eine wachsende Zahl von Untersuchungen. 

Auch wenn die Zusammenhänge innerhalb eines streng vorgegebenen Rahmens weiter intensiv erforscht werden, um nähere Einzelheiten zu klären, so stützen neuere Studien mit Fallberichten sowie eine kleine Anzahl von Fallkontroll- und Kohortenberichten doch die Schlussfolgerung, dass es eine Assoziation zwischen dem Zika-Virus einerseits und Mikrozephalie und Guillain-Barré-Syndrom andererseits gibt.