Nachrichtenbrief zur Gesundheitslage der Roma, erste Ausgabe

Die erste Ausgabe des Nachrichtenbriefs ist jetzt erschienen. Sie enthält aktuelle Nachrichten, Berichte, Materialien und Stellenangebote sowie den Themenschwerpunkt gesellschaftliches Hinschauen auf die Verantwortung für die Gesundheit der Roma.

Das Regionalbüro gibt diesen vierteljährlichen Nachrichtenbrief mit Informationen und Materialien für eine bessere Gesundheit der Roma in Kooperation mit der Generaldirektion Gesundheit und Verbraucher der Europäischen Kommission und dem Interuniversitären Institut für gesellschaftliche Entwicklung und Frieden der Universität Alicante (Spanien) heraus.

Die Roma sind die größte ethnische Minderheit in der Europäischen Region der WHO: Schätzungen gehen davon aus, dass in der Region zehn bis zwölf Millionen Roma leben, davon ca. sechs Millionen in der Europäischen Union. Es gibt Hinweise darauf, dass diese Menschen erhebliche Benachteiligungen in Bezug auf den Zugang zum Gesundheitssystem und die Belastung durch Risikofaktoren sowie deren gesundheitliche Folgen erleben können.