Weltweite Empfehlungen zur Beseitigung von Adipositas im Kindesalter veröffentlicht

Adipositas im Kindesalter stellt in fast allen Ländern der Europäischen Region eine erhebliche Herausforderung für die Gesundheitspolitik dar. Die Statistiken sind alarmierend, und der Anteil der Personen mit Übergewicht und Adipositas ist in den vergangenen Jahren in vielen Ländern der Region gestiegen. Dort, wo der Anstieg in jüngster Zeit allmählich zum Stillstand kommt, sind nach wie vor sehr hohe Raten und ein ausgeprägtes soziales Gefälle zu beobachten. 

Die Weltgesundheitsversammlung hat vor kurzem eine weltweite Zielvorgabe verabschiedet, nach der alle Länder ihre Anstrengungen erneuern sollen, um bis 2025 den Anstieg von Übergewicht bei Kindern unter fünf Jahren zu stoppen. 

In der Europäischen Region haben die Länder viel dafür getan, Lösungen zu finden und umzusetzen, und in einigen Politikbereichen zeichnen sich schon positive Entwicklungen ab. Doch um dem Anstieg der Adipositas im Kindesalter Einhalt zu gebieten, sind weitreichendere und entschlossenere Maßnahmen erforderlich.

Zur Bekämpfung der Adipositas im Kindes- und Jugendalter müssen die vorhandenen Rahmenbedingungen sowie drei entscheidende Zeiträume im Lebensverlauf untersucht werden: die Phase vor und während der Schwangerschaft; das Säuglingsalter und die frühe Kindheit; und die spätere Kindheit und das Jugendalter.

Prävention und Behandlung von Adipositas setzen ein gesamtstaatliches Konzept voraus, bei dem in allen Politikbereichen systematisch gesundheitliche Belange berücksichtigt werden.

Der heute veröffentlichte Bericht der Kommission für die Beseitigung der Adipositas im Kindesalter beinhaltet ein wichtiges Paket umfassender und integrierter Empfehlungen, die noch weitere Maßnahmen auf der Ebene der Europäischen Region fördern sollen.

Weltweite Empfehlungen

Die Empfehlungen der Kommission für die Bekämpfung der Adipositas im Kindesalter zielen auf sechs Bereiche ab: 

  • Förderung einer gesunden Ernährung; 
  • Förderung von Bewegung; 
  • die Phase vor und während der Schwangerschaft; 
  • Ernährung und Bewegung im frühen Kindesalter;
  • Gesundheit, Ernährung und Bewegung von Kindern im schulpflichtigen Alter; 
  • Gewichtskontrolle.