Hochrangige Konsultation in der Europäischen Region über die Prävention und Bekämpfung nichtübertragbarer Krankheiten mit besonderem Schwerpunkt auf Entwicklungsstörungen

Nichtübertragbare Krankheiten stellen heute die größte Bedrohung für die öffentliche Gesundheit in der Europäischen Region der WHO dar. Diese Krankheiten, zu denen Herzerkrankungen, Schlaganfall, Diabetes, Krebs, chronische Lungenerkrankungen und psychische Störungen gehören, sind für 86% aller Todesfälle und 77% der Krankheitslast in den 53 Ländern der Europäischen Region verantwortlich.

Weitere lesen

Titelgeschichte

Nichtübertragbare Krankheiten auf der globalen gesundheitspolitischen Agenda

Am 28. und 29. April 2011 fand in Moskau die erste globale Ministerkonferenz über gesunde Lebensführung und die Bekämpfung nichtübertragbarer Krankheiten statt. Im Vorfeld der Konferenz hatten die Delegationen aus der Europäischen Region auf einer Sitzung die Herausforderungen für die Europäische Region auf diesem Gebiet erörtert und über mögliche Lösungen beraten.

Multimedia

Weitere lesen

Key resource

Zusammenfassender Bericht über die hochrangige Konsultation in der Europäischen Region über nichtübertragbare Krankheiten

Dies ist die endgültige Fassung des Berichts der Hauptabteilung Wirtschaftliche und Soziale Angelegenheiten der Vereinten Nationen (UNDESA) und der Hochrangigen Konsultation der Europäischen Region der WHO, in die Stellungnahmen der Mitgliedstaaten einbezogen wurden. Sie wurde auf der ersten globalen Ministerkonferenz über gesunde Lebensführung und die Bekämpfung nichtübertragbarer Krankheiten präsentiert, die am 28. und 29. April 2011 in Moskau stattfand.