Konsultation der Europäischen Region über die Ausarbeitung eines Aktionsplans zur Bekämpfung der Tuberkulose

Kopenhagen, 27. November 2014

Am 27. November veranstaltet das WHO-Regionalbüro für Europa an seinem Sitz in Kopenhagen eine Konsultation, an der seine nationalen und internationalen Partner teilnehmen werden, die im Bereich der Prävention und Bekämpfung der Tuberkulose und der Versorgung von Tuberkulosepatienten in der Europäischen Region der WHO tätig sind. Gegenstand der Beratungen wird der erste Entwurf des Aktionsplans gegen Tuberkulose in der Europäischen Region für den Zeitraum 2016–2020 sein, den das Regionalbüro gegenwärtig zusammen mit einem beratenden Ausschuss ausarbeitet.

Die Zielsetzung der Tagung besteht darin:

  • über die Lehren aus der Umsetzung des Konsolidierten Aktionsplans für die Prävention und Bekämpfung von multiresistenter und extensiv resistenter Tuberkulose in der Europäischen Region der WHO (2011–2015) zu diskutieren;
  • die Struktur des Aktionsplans gegen Tuberkulose sowie die wichtigsten für die Ebene der Länder und die Region insgesamt vorgesehenen Interventionen zu erörtern; und
  • zusammen mit den Mitgliedstaaten und den maßgeblichen Akteuren in den Ländern und auf Ebene der Region, einschließlich der Zivilgesellschaft, die Mittel und Werkzeuge für die Überwachung der Umsetzung des Aktionsplans zu bestimmen.