Ende der Tuberkulose in der Europäischen Region: Forcierung der Maßnahmen (Wolfheze-Workshops 2015)

Den Haag (Niederlande), 27.–29. Mai 2015

Die 13. Tagung des WHO-Regionalbüros für Europa für die Leiter der nationalen Tuberkuloseprogramme und der 17. Wolfheze-Workshop finden im Mai 2015 in Den Haag (Niederlande) statt. Mit den Veranstaltungen wird darauf abgezielt, die Bekämpfung der Tuberkulose in der Europäischen Region der WHO zu intensivieren und die Krankheit letztendlich zu eliminieren. Alle zwei Jahre bietet ein gesamteuropäischer Workshop den Leitern der Tuberkuloseprogramme, den Gesundheitsbehörden, den Laborexperten und den Meldestellen für die Tuberkulose-Surveillance in den Ländern sowie Organisationen der Zivilgesellschaft und anderen Partnerorganisationen die Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch, zur Erörterung von Erfolgen, Herausforderungen und weiterem Vorgehen und zur Konsensbildung.

Das Programm und die Anmeldeformulare werden Anfang 2015 veröffentlicht.

Der Workshop wird gemeinsam vom WHO-Regionalbüro für Europa, dem Europäischen Zentrum für die Prävention und die Kontrolle von Krankheiten (ECDC) und der KNCV-Tuberkulose-Stiftung organisiert.