65. Tagung des WHO-Regionalkomitees für Europa

Vilnius (Litauen), 14.–17. September 2015

Zu der 65. Tagung des WHO-Regionalkomitees für Europa, die vom 14. bis 17. September 2015 in Vilnius stattfindet, werden Gesundheitsminister und andere hochrangige Vertreter der 53 Mitgliedstaaten der WHO in der Europäischen Region sowie Repräsentanten von Partnerorganisationen und Organisationen der Zivilgesellschaft erwartet.

Zu den Fachthemen auf der diesjährigen Tagesordnung zählen:

  • Gesundheit 2020: Förderung ressort- und organisationsübergreifender Maßnahmen für mehr Gesundheit und Wohlbefinden
  • Der Europäische Gesundheitsbericht 2015
  • Prioritäten für die Stärkung der Gesundheitssysteme in der Europäischen Region im Zeitraum 2015–2020
  • Strategie der Europäischen Region der WHO zur Bewegungsförderung (2016–2025)
  • Fahrplan für eine wirksamere Umsetzung des Rahmenübereinkommens der WHO zur Eindämmung des Tabakgebrauchs in der Europäischen Region (2015–2025)
  • Europäischer Aktionsplan zur Prävention und Bekämpfung der Tuberkulose (2016–2020)
  • Auswirkungen der Reform der WHO auf das Regionalbüro für Europa.

Auf dem viertägigen Programm der Tagung stehen ferner die Fortschrittsberichte über die Prävention und Bekämpfung von multiresistenter und extensiv resistenter Tuberkulose, die Verwirklichung der gesundheitsbezogenen Millenniums-Entwicklungsziele, den Prozess Umwelt und Gesundheit in Europa, Verhaltensänderungsstrategien, die Rolle der Gesundheitssysteme und die Umsetzung der Internationalen Gesundheitsvorschriften (2005). Diese Berichte sollen aktuelle Informationen über die Umsetzung der Resolutionen früherer Tagungen des Regionalkomitees liefern. Fachinformationssitzungen und Arbeitsessen der Minister bieten zusätzliche Gelegenheiten zur Erörterung fachlicher Tagesordnungspunkte.

Auf der Tagung werden zwei Mitglieder des Exekutivrates, vier Mitglieder des Ständigen Ausschusses des Regionalkomitees sowie zwei Mitglieder des Europäischen Ministerausschusses für Umwelt und Gesundheit nominiert. 

Die Tagung wird live im Internet übertragen, und es gibt eine Echtzeit-Berichterstattung auf Twitter unter dem Hashtag #RC65.