Kristina Gemzell Danielsson

Kristina Gemzell Danielsson ist Professorin und Leiterin der Abteilung Geburtshilfe und Gynäkologie am Karolinska Institutet in Stockholm (Schweden) und Präsidentin der European Society for Contraception and Reproductive Health. Sie ist leitende Beraterin für Geburtshilfe und Gynäkologie und zuständig für die klinische Ausbildung an der Karolinska-Universitätsklinik. 

Sie besitzt eine Ehrenprofessur der Universität Hongkong, ist Ehrenmitglied der Fakultät für sexuelle und reproduktive Gesundheit am Royal College of Obstericians and Gynaecologists (Vereinigtes Königreich), Mitglied im International Committee for Contraceptive Research, im Bevölkerungsausschuss, im wissenschaftlichen und fachlichen Beratungsausschuss der WHO für reproduktive Gesundheit, im medizinischen Beirat des Internationalen Verbands für Familienplanung, im Internationalen Verband für Gynäkologie und Geburtshilfe und der Arbeitsgruppe zur Prävention unsicherer Schwangerschaftsabbrüche sowie ehemalige Präsidentin des Internationalen Fachverbands für Schwangerschaftsabbruch und -verhütung. 

Sie ist Leiterin der schwedischen Bezugsgruppe für Familienplanung und Mitglied im wissenschaftlichen Beirat der Gesellschaft für Geburtshilfe und Gynäkologie. Sie forscht interdisziplinär in den Bereichen endometrische Funktion, Einnistung des Embryos, Schwangerschaftsabbruch, sichere, wirtschaftliche und vereinfachte Versorgung bei Schwangerschaftsabbrüchen, Notfallkontrazeption sowie Entwicklung neuer Verhütungsmethoden. 

Ihre klinische Praxis liegt hauptsächlich im Bereich der sexuellen und reproduktiven Gesundheitsversorgung.