Global Health Histories. Seminar zum Thema Ebola: Fragen Sie die Experten über die Ebola-Epidemie

Online-Übertragung am 8. Oktober 2015 (von 12.30 bis 14.00 Uhr MESZ)

Das WHO-Regionalbüro für Europa veranstaltet im Rahmen seiner Vortragsreihe „Global Health Histories" ein Seminar zum Thema Ebola und dem kulturellen Kontext der Epidemie.

Dieses findet am Donnerstag, den 8. Oktober 2015 von 12.30 bis 14.00 Uhr MESZ statt und wird per Live-Streaming aus der UN City in Kopenhagen übertragen.
Das Fachpodium besteht aus:

  • Zsuzsanna Jakab, WHO-Regionaldirektorin für Europa;
  • Jeremy Farrar, Leiter des Wellcome Trust;
  • Guénaël Rodier, Direktor der Abteilung Übertragbare Krankheiten, Gesundheitssicherheit und Umwelt beim Regionalbüro für Europa; und
  • Joao Nunes, Dozent für internationale Beziehungen an der Universität York.

Die Podiumsdiskussion wird sich mit wichtigen Fragen aus unterschiedlichen praktischen und theoretischen Perspektiven befassen: Wie haben sich die Gebräuche und Wertvorstellungen der örtlichen Gemeinschaften und die kulturelle Prägung der ausländischen Hilfskräfte auf die Arbeit vor Ort ausgewirkt? Haben die kulturellen Gebräuche teilweise dazu beigetragen, im Angesicht der Katastrophe Widerstandskraft aufzubauen? Wie kann eine Reaktion auf künftige Epidemien der Kultur der örtlichen Gemeinschaften besser gerecht werden? 

Wie Sie Ihre Fragen an das Podium übermitteln können

Beteiligen Sie sich an den Diskussionen und twittern Sie Ihre Fragen an @WHO_Europe mit dem Hashtag ‪#‎GHHistories‬‬.

Wenn Sie an dem Live-Seminar nicht teilnehmen können, stellen Sie Ihre Fragen an die Experten auf der Facebook-Seite des Regionalbüros.