World TB Day 2016: Focus on the most vulnerable populations

24. März 2016

Aus neuen Daten, die vom Europäischen Zentrum für die Prävention und die Kontrolle von Krankheiten (ECDC) und vom WHO-Regionalbüro für Europa zum bevorstehenden Welt-Tuberkulose-Tag veröffentlicht wurden, geht hervor, dass 2014 geschätzte 340 000 Menschen in der Europäischen Region an Tuberkulose litten, was einer Quote von 37 Fällen je 100 000 EW entspricht.

Da die Zahl der neuen Tuberkulosefälle zwischen 2010 und 2014 um durchschnittlich jährlich 4,3% sank, hat die Europäische Region der WHO das für 2015 gesteckte Ziel einer Trendumkehr hinsichtlich der Inzidenz der Tuberkulose erreicht. Dennoch stehen die hohen Raten einer multiresistenten Tuberkulose (MDR-Tb) und die Tuberkulosefälle in besonders gefährdeten Bevölkerungsgruppen wie Obdachlosen, Drogenkonsumenten, Trinkern und Migranten aus Ländern mit hohen Fallzahlen von Tuberkulose weiterhin einer Eliminierung der Tuberkulose entgegen.

Der Welt-Tuberkulose-Tag wird weltweit jährlich am 24. März begangen. Sein übergeordnetes Ziel ist die Sensibilisierung für die weltweite Tuberkuloselast und den Stand ihrer Prävention und Bekämpfung.