Neunte Tagung der WHO-Initiative zur Überwachung von Adipositas im Kindesalter in der Europäischen Region (COSI)

Sankt Petersburg, 13.–14. Juni 2016 

An der WHO-Initiative zur Überwachung von Adipositas im Kindesalter in der Europäischen Region (COSI) beteiligen sich mittlerweile 36 Länder. Die Initiative führt eine regelmäßige Erfassung von Trends hinsichtlich Übergewicht und Adipositas bei Kindern der Primarstufe im Alter von sechs bis neun Jahren durch, um die Ausbreitung der Epidemie in dieser Bevölkerungsgruppe genau zu verfolgen und Daten für länderübergreifende Vergleiche in der Europäischen Region bereitzustellen. Mehr als 250 000 Schulkinder werden so nach einem gemeinsamen Protokoll und Ansatz gemessen und beobachtet.

Die epidemiologischen Daten sind wichtig für die weitere konzeptionelle Entwicklung in der Europäischen Region, für das Aufzeigen von Trends und für den Nachweis der Wirksamkeit von Maßnahmen. 

Die 9. COSI-Jahrestagung wird am 13. und 14. Juni in Sankt Petersburg stattfinden. Die Teilnehmer werden Erfahrungen austauschen, nationale Ergebnisse erörtern und Methoden und Verfahren diskutieren. Die wichtigsten Ziele der Veranstaltung lauten:

  • Erörterung der Fortschritte seit der 4. Datenerhebung 
  • Erörterung der Ausweitung und Nachhaltigkeit von COSI 
  • Erörterung der WHO-Unterstützung für die Datenerhebung, -analyse und -weitergabe 
  • Planung künftiger Berichte und Veröffentlichungen 
  • Austausch und Zusammenarbeit mit der Studie zum Gesundheitsverhalten von Kindern im schulpflichtigen Alter (HBSC)
  • Erörterung nationaler und europäischer Ergebnisse und Untersuchungen aus der dritten Erhebung.