Flaggschiffkurs des Regionalbüros über Chancengleichheit und Gesundheit in allen Politikbereichen

8. bis 10. Juni, Kopenhagen

Das Regionalbüro für Europa hat diesen Flaggschiffkurs über Chancengleichheit und Gesundheit in allen Politikbereichen entwickelt, um weiche Fertigkeiten zu fördern, die zur Überwindung der Gräben zwischen Politikbereichen und Ressorts sowie für mehr Chancengleichheit in Gesundheit und Wohlbefinden erforderlich sind.

Das erste Seminar aus dieser Reihe wird vom 8. bis 10. Juni in Kopenhagen beim Regionalbüro abgehalten. Es ist darauf angelegt, die nordisch-baltische Zusammenarbeit in Bezug auf „Gesundheit 2020", soziale Determinanten von Gesundheit und gesundheitliche Chancengleichheit zu unterstützen, und soll zum Aufbau einer gemeinsamen sektorübergreifenden Praxis beitragen, die Konzepte für mehr Gesundheit und gerechte Entwicklung verfolgt.

Die Veranstaltung wird gemeinsam mit dem Kooperationszentrum der WHO für die Erforschung komplexer Gesundheitssysteme an der Durham University (Vereinigtes Königreich) durchgeführt.

Hintergrund

Konzepte und Systeme für Bildung, Soziales, Arbeit und Entwicklung sind eine Schaltstelle für die Gesundheit und beeinflussen das Risiko von Chancenungleichheit in der Bevölkerung.

Systematische Erforschung geeigneter Gegenmaßnahmen erforderlich. In der Praxis sind solide wissenschaftliche und grundsätzliche Erkenntnisse ebenso erforderlich wie Kenntnisse und Fertigkeiten im Festlegen der einer politischen Agenda, der Analyse von Akteuren und in der Verhandlungsführung mit einem breiten Spektrum von Akteuren, welche die Politikgestaltung beeinflussen. Insbesondere ist es wichtig zu wissen, wie gesundheitliche Chancengleichheit in verschiedene politische und strategische Arenen passt, wie Allianzen aufgebaut werden und wie konkurrierende und zum Teil entgegengesetzte Interessen am besten gehandhabt werden können. Diese weichen Fertigkeiten sind Kernkompetenzen erfolgreicher Makler und unentbehrlich zur Förderung der Chancengleichheit in Gesundheit durch die Regierung unter breiter Beteiligung der Gesellschaft.