Themenwoche e-Gesundheit 2017

St. Julian’s (Malta), 10.–12. Mai 2017

Das WHO-Regionalbüro für Europa beteiligt sich erstmals an der Arbeit des Teams zur Gestaltung des Programms für die Themenwoche e-Gesundheit, die vom 10. bis 12. Mai 2017 in Malta stattfindet. Die Veranstaltung wird vom maltesischen Gesundheitsministerium im Rahmen der Präsidentschaft des Landes im Rat der Europäischen Union organisiert. Dies geschieht im Zusammenwirken mit der Europäischen Kommission und HIMSS–CHIME International, einer Partnerschaft zwischen der Healthcare Information and Management Systems Society und dem College of Health Information Management Executives. Das Motto der Themenwoche e-Gesundheit 2017 – „Daten für Gesundheit: der Schlüssel zu einer personalisierten nachhaltigen Gesundheitsversorgung“ – unterstreicht die Bedeutung von Daten für die Gesundheit der Patienten.

An der Themenwoche e-Gesundheit wirken Akteure aus der ganzen Welt mit, die sich mit den Chancen und Herausforderungen der Nutzung elektronischer Medien zur Bereitstellung von Informationen, Ressourcen und Leistungen im Gesundheitsbereich befassen. Die Konferenz und die Ausstellung dienen hochrangigen Entscheidungsträgern in Bereichen wie öffentliches Gesundheitswesen, Gesundheitsversorgung und Informationstechnologien als Forum für einen fruchtbaren Wissens- und Erfahrungsaustausch.