Webinar 1 zum Thema Migration und Gesundheit: „Wahre Geschichten: wirksame Überzeugungsarbeit für Gesundheit und Migration

WHO/Mohamed Keita

Subscribe to our mailing list

Dienstag, 8. August 2017:  12.30–14.00 MESZ (Übertragung)

WHO leitet Webinar-Reihe mit „wahren Geschichten“ und einem Podium für Migranten und Flüchtlinge ein

Was: Das WHO-Regionalbüro für Europa führt eine Reihe von Webinaren durch, die der aktuellen Thematik Gesundheit und Wohlbefinden von Flüchtlingen und Migranten gewidmet sind. Das erste Webinar unter der Überschrift „Wahre Geschichten: wirksame Überzeugungsarbeit für Gesundheit und Migration“ handelt von der Bedeutung verantwortlicher, sinnvoller und überzeugender Kommunikation für positive Veränderungen im Interesse der Migranten, Flüchtlinge und gastgebenden Gemeinschaften.

Das Regionalbüro bietet allen persönlich anwesenden Teilnehmern einen Imbiss an.

Wann: Dienstag, 8. August 2017: Die Anmeldung zur Live-Übertragung ist von 12.00–14.00 MESZ möglich und die Übertragung erfolgt von 12.30–14.00 MESZ.

Wo: Link zur Live-Übertragung: www.euro.who.int/KHHMWebinars.

Veranstaltungsort ist Auditorium 3, UN City, Marmorvej 51, 2100 Kopenhagen Ø.

Wer: Das Webinar besteht aus einem Gespräch führender Fachleute aus verschiedenen Feldern der Anthropologie, Pädagogik und Kunst mit Bezug zu Migration und Gesundheit:

  • Marie Louise Nørredam, Dozentin an der Universität Kopenhagen, Dänemark;
  • Domenico Sergi, Kurator und Koordinator für Bürgerbeteiligung, Horniman Museum and Gardens, Vereinigtes Königreich;
  • Mahboobah Rajabi, Digitalkünstler, Arts North West, Vereinigtes Königreich.

Alle Medien sind eingeladen persönlich oder online an der Veranstaltung teilzunehmen. Auch das Publikum kann online Fragen an die Expertengruppe richten.

Warum: Das Regionalbüro ist der Gesundheit und dem Wohlbefinden von Flüchtlingen und Migranten in der gesamten Europäischen Region der WHO verpflichtet. Die Webinar-Reihe soll Bürgergruppen aus der gesamten Region dafür gewinnen, sich für die lebenswichtigen Aspekte von Migration und Migranten zu engagieren. Das erste Webinar soll das Publikum mit der Art und Weise vertraut machen, wie die kulturelle Szene die Lage der Migranten in Kunst, Medien, Pädagogik und im Alltag erörtert und Hilfe leistet. Das Webinar mit den „wahren Geschichten“ wird Einblicke in kulturelle Narrative geben, die die öffentliche Meinung und staatliche Politik direkt beeinflussen können.

Weitere Auskünfte erteilt:

Alison Sanders
Kommunikationsberaterin
WHO-Regionalbüro für Europa
UN City, Marmorvej 51
2100 Kopenhagen Ø, Dänemark
Tel.: +45 45 33 6657
E-Mail: sanderszimmera@who.int