Kommentare

Im Hinblick auf die bevorstehende hochrangige Tagung in Tallinn (Estland) mit dem Titel „Gesundheitssysteme für Wohlstand und Solidarität: niemanden zurücklassen“ hat das WHO-Regionalbüro für Europa einige maßgebliche Kommentatoren aus dem Bereich öffentliche Gesundheit um ihre Meinung zu den zentralen Themen der Konferenz (Inklusion, Investition und Innovation) gebeten.

Die hochrangige Tagung „Gesundheitssysteme für Wohlstand und Solidarität: niemanden zurücklassen“ wird sich mit dem Thema „Inklusion, Investition und Innovation“ beschäftigen. „Inklusion“ bedeutet eine Verbesserung der Gesundheitsversorgung, des Zugangs und der finanziellen Absicherung für alle; „Investition“ bezieht sich auf die Notwendigkeit von Investitionen in die Gesundheitssysteme; und „Innovation“ dreht sich um die Nutzung von Innovationen und Systemen zur Deckung des Bedarfs der Bevölkerung.

Welches sind in diesem Zusammenhang Ihrer Ansicht nach die größten Herausforderungen für die Gesundheitssysteme in den nächsten rund 20 Jahren? Und wo liegen die größten Chancen?