Fünfte Woche der Vereinten Nationen für die weltweite Straßenverkehrssicherheit

6.–12. Mai 2019

Unter dem Motto „Speak up“ – Erhebt eure Stimme – begeht die Europäische Region der WHO vom 6. bis 12. Mai 2019 die Fünfte Woche der Vereinten Nationen für die weltweite Straßenverkehrssicherheit, deren Schwerpunkt auf dem Aspekt der Führungsstärke liegen wird.

Warum das Motto „Speak up“?

  • Im Bereich der Straßenverkehrssicherheit ist mehr Führungsstärke erforderlich, um Leben zu retten. Die möglichen Fortschritte in diesem Bereich hängen von der Handlungsentschlossenheit unserer politischen Entscheidungsträger ab. Es bedarf größerer Führungsstärke!
  • Straßenverkehrssicherheit ist wichtig, denn jedes Jahr sterben weltweit 1,35 Mio. Menschen aufgrund von Verkehrsunfällen, in der Europäischen Region sind es jährlich mehr als 84 000. Straßenverkehrsunfälle sind in der Altersgruppe 5–29 Jahre die häufigste Todesursache. Dreißig Prozent der Verkehrstoten sind Fußgänger und Fahrradfahrer, die zu den gefährdetsten Verkehrsteilnehmern zählen. Erhebt eure Stimme, um Leben zu retten!
  • Jeder kann Führungsstärke beweisen und sich für die Straßenverkehrssicherheit einsetzen. Wir alle können unsere Stimme erheben, Führungsstärke beweisen und uns für die Straßenverkehrssicherheit einsetzen. Wir können unsere Wege dokumentieren, unsere Forderungen erfassen und die Entscheidungsträger dazu auffordern, sich zur Ergreifung von Maßnahmen zu verpflichten. Engagiert euch noch heute!

Sicherheit im Straßenverkehr ist eine Priorität der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung

Die übergeordnete Zielsetzung der Fünften Woche der Vereinten Nationen für die weltweite Straßenverkehrssicherheit ist es, weltweit Menschenleben zu retten und zum Erreichen der Ziele für nachhaltige Entwicklung und insbesondere der Zielvorgabe 3.6 und 11.2 beizutragen.

Ressortübergreifende Ansprechpartner aus allen relevanten staatlichen Stellen (u. a. der Polizei und dem Verkehrs-, Gesundheits- und Bildungswesen), akademischen Einrichtungen und nichtstaatlichen Organisationen sowie Aktivisten für Sicherheit im Straßenverkehr aus der gesamten Europäischen Region sind dazu eingeladen, sich an der Überzeugungsarbeit zu beteiligen und ihre Veranstaltungen auf der Website anzukündigen.

Wenn Sie sich entschieden haben, Ihre Stimme zu erheben, würden wir gerne hören, was Sie zu sagen haben. Der erste Schritt besteht darin, ihren Weg zu bewerten; der zweite Schritt besteht in der Erfassung ihrer Forderungen; und der dritte Schritt besteht darin, die Entscheidungsträger dazu aufzufordern, sich zur Ergreifung von Maßnahmen zu verpflichten.

  • Schritt 1: Erhebe deine Stimme und bewerte deinen Weg!
  • Schritt 2: Erhebe deine Stimme und erfasse deine Forderungen!
  • Schritt 3: Erhebe deine Stimme und fordere die Entscheidungsträger dazu auf, Zusicherungen zu machen!

Weitere Informationen zur Fünften Woche der Vereinten Nationen für die weltweite Straßenverkehrssicherheit vom 6. bis 12. Mai 2019 erhalten Sie über den nachstehenden Link. Dort finden Sie auch eine Reihe praktischer Werkzeuge, das „Get Involved Toolkit“, das alle wichtigen Informationen enthält und sie schnell und einfach durch die drei Schritte führt.