Aufbau der primären Gesundheitsversorgung in einer sich verändernden Europäischen Region

Herunterladen

English

Autoren: Dionne S. Kringos, Wienke G.W. Boerma, Allen Hutchinson, Richard B. Saltman
2015, xxv + 1-172 Seiten
ISBN 978 92 890 5031 9
40,00 CHF
Bestellnr.: 13400150

Für viele Bürger ist die primäre Gesundheitsversorgung die erste Ebene, auf der sie in Kontakt mit dem Gesundheitssystem treten und auf der die meisten ihrer gesundheitlichen Bedürfnisse erfüllt werden, die aber auch als Bindeglied zum übrigen Gesundheitssystem dient. Dementsprechend ist die primäre Gesundheitsversorgung ausschlaggebend dafür, inwiefern die Patienten die Gesundheitssysteme im Hinblick auf die eigenen Anforderungen und Erwartungen als bedarfsgerecht einstufen.

In diesem Band wird untersucht, wie die primäre Gesundheitsversorgung in den verschiedenen Ländern der Europäischen Region organisiert und bereitgestellt wird. Konkret werden Aspekte wie Politiksteuerung, Finanzierung und Gesundheitsberufe sowie die Bandbreite der angebotenen Leistungen beleuchtet. Dabei werden beträchtliche Abweichungen zwischen den Ländern in Bezug auf die Zugänglichkeit, Kontinuität und Koordination der Versorgung geschildert. Die Autoren setzen diese Unterschiede zu den Resultaten in den Gesundheitssystemen in Beziehung und schlagen eine Reihe vorrangiger Handlungsfelder zur Verringerung der Kluft zwischen einer idealen Welt und der gegenwärtigen Realität vor.

In der Studie werden auch die zunehmenden Belege dafür untersucht, dass eine starke primäre Gesundheitsversorgung einen erheblichen Mehrwert für die Leistungsfähigkeit des Gesundheitssystems insgesamt darstellt, und es wird der Frage nachgegangen, wie die primäre Gesundheitsversorgung aufgrund neuer finanzieller Sachzwänge, Veränderungen in Bezug auf Gesundheitsgefahren und Morbidität, die Entwicklung des Arbeitskräfteangebots und die wachsenden Möglichkeiten der Technologie unter Druck gerät.

In einem zweiten, begleitenden Band, der nur online erhältlich ist, wird die primäre Gesundheitsversorgung in 31 Ländern der Europäischen Region jeweils in Form einer strukturierten Zusammenfassung dargestellt. Darin werden die Rahmenbedingungen der primären Gesundheitsversorgung in dem betreffenden Land, die Steuerungsstruktur und die ökonomischen Bedingungen, die Ausbildung der Fachkräfte in der primären Gesundheitsversorgung, die Art der Leistungserbringung sowie Qualität und Effizienz des Systems der primären Gesundheitsversorgung erläutert.

Dieses Buch baut auf dem von der EU finanzierten Projekt „Monitor der primären Gesundheitsversorgung in Europa" (PHAMEU) auf, das unter der Federführung des Niederländischen Forschungsinstituts für Gesundheitsdienste (NIVEL) mit Ko-Finanzierung durch die Europäische Kommission (Generaldirektion Gesundheit und Verbraucher) durchgeführt wurde.