Internationale Gesundheitsvorschriften (2005). Ein Leitfaden für die Bereitschaftsplanung für gesundheitliche Notlagen an benannten Grenzübergangsstellen

Herunterladen

Pусский

2012, 59 Seiten
ISBN 978 92 890 5086 9

Der Leitfaden soll größeren wie kleineren Mitgliedstaaten der WHO dabei behilflich sein, die Lücke zwischen den rechtlichen Anforderungen der Internationalen Gesundheitsvorschriften (IGV) und der pragmatischen Bereitschaft und Reaktionsfähigkeit im Hinblick auf gesundheitliche Notlagen an benannten Grenzübergangsstellen zu schließen. Er bietet den für die Grenzübergangsstellen zuständigen nationalen Gesundheitsbehörden einen empfohlenen Ansatz mit einer entsprechenden Struktur und in sich schlüssigen Überlegungen. Diese können örtlichen Gesundheitsbeamten und Notfallplanern als Anleitung bei der Ausarbeitung von Bereitschaftsplänen für gesundheitliche Notlagen an benannten Grenzübergangsstellen dienen. Der Leitfaden ist primär für die nationalen Gesundheitsbehörden konzipiert, da sie für die Gewährleistung der Einhaltung der IGV in Bezug auf Grenzübergangsstellen sowie für die Initiierung, Anleitung und Überzeugungsarbeit im Hinblick auf die Ausarbeitung solider Bereitschaftspläne verantwortlich sind. Auch andere zuständige Behörden können den Leitfaden als Orientierungshilfe verwenden.