Investitionen für Gesundheit und Wohlbefinden: eine Studie über den gesellschaftlichen Nutzen gesundheitspolitischer Investitionen zur Umsetzung der Ziele für nachhaltige Entwicklung auf der Grundlage von Gesundheit 2020 (2017)

Herunterladen

English

Autoren: Mariana Dyakova, Christoph Hamelmann, Mark A. Bellis, Elodie Besnier Charlotte N.B. Grey, Kathryn Ashton, Anna Schwappach, Christine Clar
Zusammenfassender Bericht Nr. 51 aus dem Health Evidence Network
2017, xi + 74 Seiten
ISBN 978 92 890 5259 7
30,00 CHF 
Bestellnr.: 13400187

Überall in der Europäischen Region der WHO müssen Regierungen dringend auf wachsende Herausforderungen in Bezug auf öffentliche Gesundheit, Ungleichheit, Ökonomie und Ökologie reagieren, um eine nachhaltige Entwicklung zu sichern (und eigene Bedürfnisse zu befriedigen, jedoch nicht auf Kosten der Bedürfnisse künftiger Generationen) sowie Gesundheit und Wohlbefinden für heutige und künftige Generationen zu gewährleisten. Auf der Grundlage einer Studie zum Umfang dieses Unterfangens gelangt der Bericht zu dem Schluss, dass derzeitige Investitionskonzepte und -praktiken (die im alten Trott verlaufen) nicht nachhaltig sind und Einzelpersonen, Familien, Gruppen, Gesellschaften, Weltwirtschaft und den gesamten Planeten teuer zu stehen kommen. Investitionen in die Gesundheitspolitik auf der Grundlage von Werten und Erkenntnissen führen dagegen zu effektiven und effizienten, inklusiven und innovativen Lösungen, die soziale, ökonomische und ökologische Nachhaltigkeit befördern. Investitionen für Gesundheit und Wohlbefinden sind Treibkraft und Katalysator einer nachhaltigen Entwicklung, die die Menschen zum Erreichen des Höchstmaßes an Gesundheit befähigt, und zahlen sich umgekehrt auch aus.